Aktuelles

Die dritte „Austretende“ in diesem Schuljahr

Frau HOLn Dipl. Päd. Erika Eck, als Fachkundige in Deutsch und Geschichte hat bereits das 65. Lebensjahr erreicht. Als langjährige Bibliothekarin hat sie mit viel Engagement den Schülerinnen und Schülern die Begeisterung für das Lesen vermittelt. Ihre ruhige Art und Weise wurde im Lehrkörper sehr geschätzt. Daher wurde die Adventkranzweihe als Rahmen für eine würdige Verabschiedung gewählt. Dir. Peter Hörmann konnte nicht nur das Dekret für Dank und Anerkennung seitens der Bildungsdirektion Steiermark überreichen, sondern nochmals recht herzlich für ihren Einsatz und Wirken an unserer Schule danken. Mit kleinen Geschenken und einem musikalischen Beitrag des Lehrerchors wurde die verdienstvolle und liebenswerte Kollegin Erika Eck in den wohlverdienten Ruhestand geleitet.

Gemeinsames Adventkranzbinden

In diesem Jahr stellte jede Klasse zwei Schüler um den Klassenadventkranz unter Anleitung von Fr. Lydia Hartlieb zu binden. Voll Begeisterung wurden alle acht Klassenadventkränze gebunden und verziert. Diese wurden dann in der feierlichen Adventfeier von Pfarrer Dr. Wladyslaw Zdeb gesegnet. Die Kosten für die Adventkränze übernahm dankenswerterweise der Elternverein unter Obmann Klaus Huber. Auch der gemeinsame große Adventkranz in der Aula ist eine Augenweide und stimmt alle für die kommende Adventzeit ein. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

Messgestaltung der 4m in Stallhofen

Nachdem die 4m Klasse bereits die Firmung ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler im April gestaltete, war es nun an der Zeit, ihre eigene Firmvorstellungsmesse zu gestalten. In einer vollen Kirche durften die 19 Schülerinnen und Schüler mit Frau Moritz am 24. November 2019 eine stimmungsvolle rhythmische Messe zum Besten geben. Bereits weit im Voraus wurde dafür geprobt, umso schöner und wertvoller waren die positiven Rückmeldungen von allen Eltern und Zuhörenden.

Musical „Felicitas Kunterbunt“ ein voller Erfolg

Das Schulmusical „Felicitas Kunterbunt“ wurde am 29. und 30. November 2019 von den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen der Musik-Mittelschule Stallhofen aufgeführt. Viele Gäste unterstützten die jungen Darstellerinnen und Darsteller und sorgten für beste Stimmung in der gefüllten Aula.

Als in eine Spielzeugtruhe Felicitas einzieht und somit den Frieden der anderen Puppen und Kuscheltiere stört, und Rabador, der große Zauberer, die Truhe auch noch versperrt, begeben sich die Spielzeuge auf eine Reise um die Welt, um den Schlüssel zu finden.

Die Reise um die Welt wurde im Musical „Felicitas Kunterbunt“ von den 1. und 2. Klassen der Musikmittelschule Stallhofen auf musikalische und bunte darstellerische Art und Weise verpackt. Von afrikanischen Trommeln, bis hin zu tanzenden Pinguinen, einem riesigen Drachen und schlauen Füchsen war an den Abenden des 29. und 30. November so einiges zu hören und zu sehen. Gemeinsam mit ihrem Lehrerteam bereiteten sich die rund 40 Schülerinnen und Schüler seit Monaten auf die Aufführungen vor.

Ein volles Haus erwartete die Darstellerinnen und Darsteller, die von ihren Lehrerinnen und Lehrern in der Band begleitet wurden. Viele Eltern, Bekannte und Interessierte folgten der Einladung der Schülerinnen und Schüler und wurden von den beherzten Darstellungen und Gesängen der jungen Musikerinnen und Musikern begeistert.

Vielen Dank möchten wir an dieser Stelle allen Eltern und auch weiteren Gästen sagen, die das Musical durch Mithilfe, Begeisterung und Unterstützung begleitet haben. Besonderes Lob gilt aber unseren Schülerinnen und Schülern, die für das Musical viel Fleiß, Herzblut und Motivation eingebracht haben.

 

Berufspraktische Tage führen Schülerinnen und Schüler in heimische Betriebe

Vom Kindergarten bis hin zur Tischlerei, der Auto-Werkstatt oder dem Friseur – es gibt viele Aussichten, für die sich die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen bald entscheiden können bzw. müssen. Vom 4. bis 8. November erhielten sie nun im Rahmen ihrer Berufspraktischen Tage die Möglichkeit, einen Einblick in das Berufsleben zu erhalten.

Die 36 Schülerinnen und Schüler der 4a und 4m Klasse bereiteten sich bereits im Rahmen des Berufsorientierungsunterrichts mit Herrn Waltl auf ihre ersten Praxistage in einem Betrieb vor. Genauestens wurden Betriebe ausgewählt, die den bisherigen Interessen und Vorstellungen der Jugendlichen entsprachen. Getestet wurden diese nun auf Herz und Nieren.

Viele besondere Erlebnisse und Eindrücke nahmen die Schülerinnen und Schüler aus dieser Woche mit. Einige fanden bereits ihre Berufung im jeweiligen Arbeitsfeld, für andere taten sich neue Interessen auf.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Betrieben, die sich dazu bereit erklärten, unsere „Schnupperlinge“ in dieser Woche aufzunehmen und zu betreuen. Vielen Dank für Ihre Bereitschaft und Ihre Bemühungen!

Vorbereitungen für das Schulmusical „Felicitas Kunterbunt“ gehen in den Endspurt

Die 1. und 2. Klassen der Musik-Mittelschule Stallhofen bereiten sich seit einigen Monaten mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf den Höhepunkt des Schuljahres vor – das Musical „Felicitas Kunterbunt“. Die Aufführungen finden am 29. und 30. November 2019 in der Aula der Musik-Mittelschule Stallhofen statt.

Das Kindermusical „Felicitas Kunterbunt“ handelt von einer Spielzeugtruhe, in der Puppen und Kuscheltiere friedlich zusammen wohnen bis eines Tages eine neue Mitbewohnerin auftaucht – Felicitas! Felicitas‘ Versuche, in der Spielzeugtruhe neue Freunde zu finden, scheitern schnell. Als Rabador, der große Zauberer, ins Geschehen eingreift und die Truhe versperrt, wird bald klar, dass der passende Schlüssel nicht im Kinderzimmer zu finden ist. Felicitas und Detektiv Franz Findig begeben sich somit auf eine Reise um die Welt, um von jedem Kontinent der Erde ein Stück für den geheimnisvollen Schlüssel zusammen zu tragen.

Die 2. Klassen der Musik-Mittelschule Stallhofen werden beim kunterbunten Kindermusical die Hauptrollen übernehmen. Begleitet werden sie vom Chor der 1. Klassen und ihrem LehrerInnenteam in der Band. Die Erarbeitung der eingängigen Lieder fand hier in den Musikstunden mit Musiklehrer Georg Reich statt, der gemeinsam mit seiner Kollegin Marie Wohlkönig das Projekt ins Leben gerufen hat. Seit Monaten wird fleißig geprobt, gebastelt und geplant.

Von den Kostümen bis hin zur Bühnengestaltung und einzelnen Choreographien wurde alles in Eigenregie vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler, wie auch alle Eltern und Lehrerinnen und Lehrer zeigten hierbei größtes Engagement und viel Motivation.

Der Höhepunkt folgt jedoch erst am 29. und 30. November 2019, wenn „Felicitas Kunterbunt“ um 18.30 Uhr in der Aula der Musik-Mittelschule aufgeführt wird.

Die 3. Klassen beim Steirischen Schulsporttag

Am 4. Oktober 2019 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen den Steirischen Schulsporttag zu dessen 20. Jubiläum im Freizeitzentrum Leibnitz. Der vom Land Steiermark veranstaltete Event bot die Möglichkeit, über 30 Sportarten kennen zu lernen. Dieses breite Angebot wurde natürlich von allen Schülern genutzt und sie hatten große Freude beim Ausprobieren dieser sportlichen Möglichkeiten. Abgerundet wurde das Rahmenprogramm durch eine animierende Moderation von Antenne Steiermark und die kulinarische Verpflegung des Österreichischen Bundesheeres. (Stefan Waltl)

Wieder zwei „Austretende“ in der NMS-Stallhofen

Zwei verdiente Lehrerinnen haben in der NMS-Stallhofen die „Pensionsreife“ erreicht:

Ulrike WAGNER

Schon, wenn man die Aula der NMS-Stallhofen betritt, kann man die künstlerische Handschrift von HOLn Dipl.- Päd. Ulrike WAGNER erkennen. Über Jahre hinweg hat sie mit Schülern das Schulhaus innen und außen gestaltet, herausgeputzt, hell und freundlich gemacht.

Immer wieder hört man von Besuchern der Schule viele „Ahs“ und „Ohs“ und „Ist diese Schule aber schön, so fröhlich und so bunt!“ Auch für unsere Schüler und Lehrer ist es eine Wonne, in diesem Schulhaus zu lernen und zu wirken!

Ulrike WAGNER hat am 1.Oktober 2019 nach 42 Dienstjahren ihren wohl verdienten Ruhestand angetreten! Durch ihr künstlerisches Engagement hat sie sich an unserer Schule selbst ein Denkmal gesetzt! Aber nicht nur im künstlerischen Bereich hat sie Akzente geschaffen, auch in Englisch hat sie die Schüler auf Vordermann gebracht und vielen, vielen Studenten hat sie als Praxislehrerin die Möglichkeit eröffnet, ihre erlernte Theorie in die Praxis umzusetzen!

Karoline WINDISCH

Wer in Geschichte außergewöhnliche Fragen hatte, etwas wissen wollte, was nicht im Lehrbuch stand, konnte sich vertrauensvoll an HOLn Dipl.-Päd. Karoline WINDISCH wenden! Mit Leib und Seele wirkte sie als Geschichtelehrerin und hat ihren Unterricht mit Filmen, Videos und vielen Erzählungen lebendig gestaltet! Mancher Schüler hat seine Liebe zur Geschichte durch Frau WINDISCH entdeckt und kennen gelernt, wie spannend „Altes“ und „Vergangenes“ sein kann. Frau Karoline WINDISCH hat auch Englisch unterrichtet und mit ihren Schülern Vokabeln gepaukt, bis sich jeder auf Englisch gut ausdrücken konnte!

Was sie als Lehrerin besonders auszeichnete: ihre Ruhe, ihre Gelassenheit, ihre Art, Unruhe und Nervosität in der Klasse zu beseitigen! In ihrem Unterricht konnte man eine „Stecknadel“ fallen hören!

Karoline WINDISCH hat ebenfalls am 1. Oktober 2019, ebenfalls nach 42 Dienstjahren, ihre „Pensionsreife“ erreicht!

Ein Ausspruch eines Schülers charakterisiert Frau Karoline WINDISCH besonders gut: „Sehr streng, aber sehr gerecht!“

Der Direktor, das Lehrerkollegium, das Reinigungspersonal und alle Schülerinnen und Schüler der NMS-Stallhofen wünschen den beiden „austretenden“ Lehrerinnen für ihren besonderen Lebensabschnitt alles Gute und Gesundheit, damit sie ihre „unterrichtsfreie“ Zeit bravourös meistern und genießen können!

Veränderungen sind am ANFANG hart, in der MITTE chaotisch und am ENDE wunderschön!

(Erika Eck)

Wienwoche der 4a/4m

Das neue Schuljahr startete für die 4. Klassen direkt mit einem Höhepunkt. Die Wienwoche stand bereits in der 2. Schulwoche vor der Tür und war gleichzeitig ein gelungener gemeinsamer Start in das letzte gemeinsame Schuljahr.

Am 15. September ging es vom Grazer Hauptbahnhof los. Zug und U-Bahn wurden gleich direkt ausgetestet, bis wir anschließend in unserer Unterkunft im Hostel Hütteldorf ankamen. Der erste Abend wurde gleich mit einer Erkundung der Mariahilfer Straße gestartet. 

Vom Stephansdom, der Hofburg, dem Wiener Prater bis zum Schloss und Tierpark Schönbrunn lernten wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten unserer Bundeshauptstadt kennen. Besonders interessant waren jedoch auch die Besichtigungen am Flughafen und dem Austrian Power Grid, wo wir Einblicke in die Stromversorgung Österreichs bekamen.

Ein besonderes Erlebnis war auch der Musicalbesuch in der Volksoper. „The sound of Music“ zeigte den Schülerinnen und Schülern einen wichtigen Teil der österreichischen Geschichte, wie auch den Inhalt eines weltberühmten Films. 

Besonders müde, aber auch voller neuer Erfahrungen und Eindrücke traten wir unseren Heimweg mit dem Zug wieder an. Eine besonders lustige gemeinsame Woche ging zu Ende. Der perfekte Start ins neue Schuljahr! (Ursula Moritz)

Ankommen in der Mittelschule Stallhfen

Ein Kennenlernen auf ganz besondere Art haben sich die Klassenvorstände der 1. Klassen an der Mittelschule Stallhofen einfallen lassen:

Bei den Projekttagen am Donnerstag und Freitag in der ersten Schulwoche haben wir uns nicht nur untereinander kennengelernt, sondern auch Regeln für ein gutes Miteinander erarbeitet und das Schulgebäude mit all den vielen Räumen erforscht und dies nicht nur tagsüber sondern auch nachts. Das große Schulgebäude in der Nacht beim „Verstecken spielen“ zu erkunden, ein Lagerfeuer mit „Steckerlbrotbacken“ im Pausenhof zu genießen und bei einer Nachtwanderung zum Friedhof eine Mutprobe zu machen, so hat sich Stallhofen und das Schulgelände ganz anders angefühlt als tagsüber. Auf jeden Fall haben die Mädchen und Burschen der 1.Klassen den Einstieg in ihre „neue Schule“ bravourös geschafft. Nach einem mehr oder weniger erholsamen Schlaf im ganz stillen Turnsaal, in dem es sonst doch eher laut zugeht, wurden wir in der Früh mit einem köstlichen Frühstück, welches einige Eltern für uns zubereiteten, verwöhnt. Danke auch Sandra Schögler und Mag.Markus Gartler, die uns bei diesem Event tatkräftig unterstützten. (Eva-Maria Dettelbacher und Christine Tappler)